Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Starke Kunst von Autisten und Savants

Über außergewöhnliche Bildwerke, Kunsttherapie und Kunstunterricht

Georg Theunissen und Michael Schubert

Diese Publikation zitieren

Georg Theunissen, Michael Schubert, Starke Kunst von Autisten und Savants (2010), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784121611

Getrackt seit 05/2018

1001
Downloads
25
Quotes

Beschreibung / Abstract

Autisten leiden an einer angeborenen, unheilbaren Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitungsstörung. Sie können sich aber künstlerisch ausdrücken. Sie sehen, erfahren, fühlen die alltäglichen Dinge des Lebens anders.
Mit ihrer Kunst schaffen sie Einblicke in ihre Welt, so wie sie sie wahrnehmen und erleben. Das führt zu einer starken und außergewöhnlichen Kunst mit persönlichen und beeindruckenden Geschichten.
Neben der Präsentation einer faszinierenden Bildwelt geht es aber auch um die Frage der Entdeckung eines kreativen Potenzials sowie der Förderung und Unterstützung künstlerischer Ausdrucksformen von autistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
Für KunsttherapeutInnen, Behinderteneinrichtungen, Angehörige und alle an intensiver und außergewöhnlicher Kunst Interessierte.

Beschreibung

Prof. Dr. Georg Theunissen, Diplom-Pädagoge und Heilpädagoge, ist Ordinarius für Geistigbehindertenpädagogik am Institut für Rehabilitationspädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Michael Schubert, Diplom-Pädagoge, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Starke Kunst von Autisten und Savants
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Kapitel 1 Einführung ins Buchprojekt: Autismus im Lichte der Stärken-Perspektive
  • Über Autismus und aktuelle Trends
  • Zur defizitorientierten Sicht
  • Kritische Stimmen aus dem Lager der Selbstvertretung
  • Zur Stärken-Perspektive
  • Zu den Stärken und Spezialinteressen von Autisten
  • Kritisches Resümee
  • Kapitel 2 Eine Stärkenreise in die Bilderwelt von Autisten und Savants
  • Historische Skizzen
  • Gottfried Mind - der Katzen-Raffael
  • James Henry Pullen - the Genius of Earlswood Asylum
  • Zum Savant-Begriff und Kunstverständnis
  • Neurowissenschaftliche Annahmen und Befunde in Bezug auf Savants
  • Über die Vielfalt einer außergewöhnlichen und unkonventionellen Bildnerei
  • Fixiert auf menschliche Gesichter - Jonathan Lerman
  • Spontane Zeichnungen aus dem Gedächtnis - Stephen Wiltshire
  • Fotofantastische Architektur - Jessica Park
  • Moderne Technik, Industrie- und funktionalistisches Design - Laan Irodjojo
  • Austrittsversuch aus der Isolation - Larry Bissonnette
  • Bilder aus der "Gefangenschaft" - Herr. C
  • Der Enzyklopädist - Gregory L. Blackstock
  • Die Kinder-Künstlerin - Nadia
  • "With eyes wide open" - Richard Wawro
  • 'The heal world' of Susan Brown
  • 'Demons in the night' - Barry Khan
  • Visionäre Landschaftsmalerei - Stefan Wepil
  • Schlussbemerkung
  • Kapitel 3 Pädagogische Kunsttherapie und Kunstunterricht im Lichte der Stärken-Perspektive
  • Zur Aktualität der pädagogischen Kunsttherapie
  • Zu den Grundzügen der pädagogischen Kunsttherapie
  • Künstlerische Bildung
  • Exkurs: Zum bildnerischen Verhalten von Autisten
  • Konsequenzen für den Kunstunterricht mit autistischen Schülerinnen und Schülern
  • Assessment
  • Einstiegs- und Orientierungsphase
  • Aufbau- und Stabilisierungsphase
  • Integrationsphase
  • Literatur
  • Bildnachweise
  • Die Autoren

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor