Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Das Alter behinderter Menschen

Fritz Krüger

Diese Publikation zitieren

Fritz Krüger, Johannes Degen(Hg.), Das Alter behinderter Menschen (2006), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784121758

Getrackt seit 05/2018

287
Downloads
8
Quotes

Beschreibung / Abstract

Der Personenkreis alt gewordener behinderter Menschen wächst in Deutschland überproportional. Die demographische Lücke, bedingt durch die Massenmorde nationalsozialistischer Euthanasieprogramme, hat sich geschlossen und der medizinische Fortschritt schenkt Menschen mit Behinderungen zusätzliche Lebensjahre. Verlässliche Planungsdaten zur Bewältigung des Anstiegs lagen bisher nicht vor.

Der Brüsseler Kreis, ein Zusammenschluss von großen christlichen Sozialunternehmen, hat soziodemographische Studien in Auftrag gegeben und ausgewertet.
Das Buch bietet erstmalig verlässliche Daten und es entwirft die sozialpolitischen Strategien auf der Grundlage der neu gewonnenen Planungssicherheit. Die Universitätsstudien und Expertisen analysieren umfassend den zukünftigen Versorgungsbedarf.

Für die wertorientierten Träger von Behinderteneinrichtungen ist Alter zunächst kein sozialpolitisches Problem sondern eine Errungenschaft. Einzelne Beiträge geben
deshalb fachliche Antworten auf das Älterwerden und die Facetten dieser "neuen" Lebensphase: Menschen mit Behinderungen sollen auch im Alter die von ihnen gewünschte und die ihnen entsprechende Assistenz erhalten, um ihr Leben eigenständig zu gestalten.

Inhaltsverzeichnis

  • Das Alter behinderter Menschen
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Gemeinsam älter werden - möglichst unbehindert
  • Soziodemographische Struktur von Menschen mit Behinderung in Deutschland
  • 1. Demographischer Wandel
  • 2. Demographische Entwicklung und besondere Strukturmerkmale von Menschen mit Behinderungen
  • 3. Implikationen für die Forschung
  • 4. Implikationen für die Praxis
  • 5. Zusammenfassung und Schlussfolgerung
  • Literatur
  • Kompetenzformen bei älteren Menschen mit geistiger Behinderung
  • 1. Zur Definition von Kompetenz
  • 2. Kompetenz bei älteren Menschen mit geistiger Behinderung
  • 3. Behinderungen als Folge von spezifischen Person-Umwelt-Interaktionen
  • 4. Die infrastrukturelle Umwelt: Inwieweit spiegelt sich die Kompetenzorientierung in den spezifischen Angeboten wider?
  • 5. Die Schaffung Kompetenz fördernder Umwelten in der Behindertenhilfe
  • 6. Zur Zukunft der Behindertenhilfe: In welcher Hinsicht lassen sich die Kompetenz und Lebensqualität älterer Menschen mit geistiger Behinderung durch die Entwicklung innovativer Konzepte fördern?
  • Literatur
  • Alternsformen, Lebenserwartung und Altersstruktur behinderter Menschen - unter besonderer Berücksichtung angeborener Formen geistiger Behinderung
  • 1. Einführung
  • 2. Die Hypothesen in der deutschsprachigen Literatur. Zwischen Schaffung von Problembewusstsein und pauschalierten Befunden
  • 3. Neuere deutsche Studien zur Altersstruktur von Behinderten in unterschiedlichen Wohnkontexten und auf der Grundlage unterschiedlicher Konzepte der Behinderung
  • 4. Englischsprachige, transeuropäische Studien zur Lebenserwartung geistig behinderter Menschen
  • 5. Gesamtwürdigung zur Lebenserwartungsabschätzung
  • 6. Ausblick und sozialpolitische Schlussfolgerungen
  • Literatur
  • Pflege älterer Menschen mit Behinderungen: Tendenzen - Entwicklungen - Perspektiven
  • Vorbemerkung
  • Ältere pflegebedürftige Menschen mit Behinderungen - Anmerkungen zur Datenlage
  • Fachliche Antworten auf das Älterwerden von Menschen mit Behinderungen
  • Ambulantisierung: der Königsweg?
  • Konsequenzen für die Anbieter von Assistenzleistungen
  • Zukunftsperspektiven
  • Literatur
  • Nachwort
  • Die Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor