Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Beziehungsweise Familie

Arbeits- und Lesebuch Familienpsychologie und Familientherapie Band 2: Grundlagen

Wolfgang Hantel-Quitmann

Diese Publikation zitieren

Wolfgang Hantel-Quitmann, Beziehungsweise Familie (1996), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784123714

Getrackt seit 05/2018

3
Downloads

Beschreibung

Leben Sie in einer Familie? Dann können Sie in diesem Buch etwas über die Psychologie familiärer Beziehungen erfahren. Arbeiten Sie mit Familien oder familiären Problemen? Dann wird Ihnen dieses Buch dabei helfen, Familien anders zu verstehen und mit ihnen besser arbeiten zu können. Studieren Sie oder machen Sie eine Fortbildung in Familienpsychologie oder Familientherapie? Dann sollten Sie dieses Buch lesen, denn es ist speziell für Sie geschrieben worden.
Beziehungsweise Familie ist ein Lesebuch zum Arbeiten und ein Arbeitsbuch, in dem man gern liest. Verständlich geschrieben, mit Sorge und ein wenig ironischer Distanz beschreibt der Vater von 4 Kindern - Psychologie-Professor und Familientherapeut in Hamburg - das alltägliche Lieben und Leiden in Familien, die wichtigsten Theorien der Familienpsychologie und die Praxis der Familientherapie.
Band 1 handelt von den Wandlungen der Familie, von den Metamorphosen des Menschen in seinen intimen, privaten und familiären Beziehungen. Es geht um die Ideen der romantischen Liebe und der glücklichen Familie, um Beziehungsideale und Idealbeziehungen, das Konfliktverhältnis von Partnerschaft und Elternschaft, um Trennung und Scheidung, das Leben in Ein-Eltern-Familien und Stieffamilien. Und es geht um die Möglichkeiten der Familientherapie, helfend, stützend oder verändernd an diesen Wandlungen teilzuhaben.
Band 2 stellt die geschichtlichen, theoretischen und methodischen Grundlagen der Familientherapie vor und verortet sie im Feld der modernen Psychotherapien. Er informiert über Indikationen, diagnostische Hilfsmittel, Effektivität und Grenzen familientherapeutischer Hilfen und gibt praxisorientierte Hinweise für Erstgespräche.

Beschreibung

Professor Dr. Wolfgang Hantel-Quitmann ist Familientherapeut und lehrt Psychologie an der Fachhochschule Hamburg.

Beschreibung / Abstract

Leben Sie in einer Familie? Dann können Sie in diesem Buch etwas über die Psychologie familiärer Beziehungen erfahren. Arbeiten Sie mit Familien oder familiären Problemen? Dann wird Ihnen dieses Buch dabei helfen, Familien anders zu verstehen und mit ihnen besser arbeiten zu können. Studieren Sie oder machen Sie eine Fortbildung in Familienpsychologie oder Familientherapie? Dann sollten Sie dieses Buch lesen, denn es ist speziell für Sie geschrieben worden.
Beziehungsweise Familie ist ein Lesebuch zum Arbeiten und ein Arbeitsbuch, in dem man gern liest. Verständlich geschrieben, mit Sorge und ein wenig ironischer Distanz beschreibt der Vater von 4 Kindern - Psychologie-Professor und Familientherapeut in Hamburg - das alltägliche Lieben und Leiden in Familien, die wichtigsten Theorien der Familienpsychologie und die Praxis der Familientherapie.
Band 1 handelt von den Wandlungen der Familie, von den Metamorphosen des Menschen in seinen intimen, privaten und familiären Beziehungen. Es geht um die Ideen der romantischen Liebe und der glücklichen Familie, um Beziehungsideale und Idealbeziehungen, das Konfliktverhältnis von Partnerschaft und Elternschaft, um Trennung und Scheidung, das Leben in Ein-Eltern-Familien und Stieffamilien. Und es geht um die Möglichkeiten der Familientherapie, helfend, stützend oder verändernd an diesen Wandlungen teilzuhaben.
Band 2 stellt die geschichtlichen, theoretischen und methodischen Grundlagen der Familientherapie vor und verortet sie im Feld der modernen Psychotherapien. Er informiert über Indikationen, diagnostische Hilfsmittel, Effektivität und Grenzen familientherapeutischer Hilfen und gibt praxisorientierte Hinweise für Erstgespräche.

Inhaltsverzeichnis

  • Arbeits- und Lesebuch Familienpsychologie und Familientherapie. Band 2 Grundlagen
  • Inhalt
  • I. Familienpsychologie und Familientherapie. Eine Einführung in Thesen
  • II. Von Freud zu Bateson oder Geschichte als gebundene Energie in den Mustern der Zeit. Eine kleine Geschichte der Familientherapie
  • III. Mehrdimensionale Familiendiagnostik Wege, Ebenen, Probleme und Grenzen
  • IV. Die alltägliche Familie und die Familie der Familientherapeuten. Zum Verhältnis von sozialer Lage der Familie und Familientherapie
  • V. Die theoretische Dreidimensionalität der Familientherapie. Individuelle Konflikte, Mehrgenerationenperspektive und Kybernetik des Systems
  • VII. Jenseits von Beratung und Therapie Krisen und professionelles Handeln
  • VIII. Indikation und Effektivität der Familientherapie. Wem hilft die Familientherapie wann und wie?
  • IX. Quo vadis Familientherapie? Die modernen Psychotherapien und die Zukunft der Familientherapie
  • Materialien für die Praxis
  • Literatur
  • Der Autor

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor