Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Kollegialität

Eine Ethnografie der Belegschaftskultur im Kaufhaus

Götz Bachmann

Cite this publication as

Götz Bachmann, Kollegialität (2014), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593412269

Tracked since 05/2018

122
Downloads

Beschreibung

Götz Bachmann, Dr. phil., arbeitet als Wissenschaftlicher Leiter am Digital Cultures Research Lab an der Leuphana Universität Lüneburg.

Beschreibung

Angestellte im Einzelhandel stehen unter starkem Einsparungs- und Konkurrenzdruck. Welche Formen kollegialen Miteinanders können sich hier behaupten? Götz Bachmann beschreibt in seiner Ethnographie den Arbeits- und Pausenalltag weiblicher Kaufhausangestellter. In ihrem alltäglichen Kampf um gemeinsame Pausen und ihrem Umgang miteinander geraten die Frauen in Konflikte. Zugleich gelingt es ihnen, auch unter widrigen Umständen Achtsamkeit zu leben und Herrschaftsverhältnisse neu auszuformen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Einleitung
  • Teil I
  • Die Empirie
  • Der Geist der Gemeinschaft
  • Zusammen arbeiten
  • Der Chef als Patron
  • Des Abends
  • Integrierte Führerinnen
  • Rosie
  • Teil II
  • Selbst- versus Fremdzwang?
  • Quasi-Pausen
  • Gesetze
  • Pausen machen
  • Bauchgefühle und Anstands-Prestige
  • Beginnen und Beenden
  • Gerechtigkeiten und Summenspiele
  • Teil III
  • Kaffee kaufen
  • Verknüpfungen
  • Zuckerdiebe
  • Miteinander I
  • Die Spannungen steigen
  • Miteinander II
  • Implosion
  • Gewebe
  • Danach und davor und danach
  • Teil IV
  • Das Knäuel: Zum Kulturellen und zum Ethos
  • Gemeinschaftslöffel
  • Herrschaftsstruktur I
  • Plaudern
  • Herrschaftsstruktur II
  • Das erste Mal
  • Herrschaftsstruktur III
  • Schluss
  • Literatur

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor