Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Arbeitswut

Warum es sich nicht lohnt, sich abzuhetzen und gegenseitig die Jobs abzujagen.

Philipp Löpfe und Werner Vontobel

Diese Publikation zitieren

Philipp Löpfe, Werner Vontobel, Arbeitswut (2008), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593414737

Getrackt seit 05/2018

87
Downloads

Beschreibung

Phillip Löpfe und Werner Vontobel sind Wirtschaftsjournalisten und Autoren. Zuletzt erschien ihr gemeinsames Buch »Der Irrsinn der Reformen« (2005).

Beschreibung / Abstract

Wie wütend macht es Sie, dass Sie zu viel arbeiten? Und wie viel Wut ist in einem, der trotz aller Bemühungen keine Arbeit findet? Zwischen beiden Formen von Arbeitswut gibt es einen Zusammenhang: Je mehr die einen arbeiten, umso weniger Arbeit bleibt für die anderen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • 1 Wie viel Arbeit braucht der Mensch?
  • 2 25 Stunden sind genug
  • 3 Die reinste Grausamkeit
  • 4 Eine kurze Geschichte der Arbeit
  • 5 Das Ende der Verantwortung
  • 6 Arbeit um jeden Preis
  • 7 Prekäre Verhältnisse
  • 8 Cyborgs
  • 9 Die neuen Oligarchen
  • 10 Der Wohlstandskrieg
  • 11 So geht es nicht: Scheinlösungen
  • 12 So könnte es gehen: Lösungen
  • Schlusswort
  • Literatur
  • Anmerkungen

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor