Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Reform der Erziehung

Impulse des 20. Jahrhunderts

Andreas Flitner

Diese Publikation zitieren

Andreas Flitner, Reform der Erziehung (2001), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783407223869

Getrackt seit 05/2018

990
Downloads
23
Quotes

Beschreibung / Abstract

Erziehung hat sich in diesem Jahrhundert verändert wie nie zuvor. Andreas Flitner gibt einen Überblick über die maßgeblichen Einflüsse: die klassische Reformpädagogik, die Psychoanalyse, den Autoritätensturz der sechziger Jahre, die Frauenbewegung, das ökologische Denken und die basisdemokratischen Erfahrungen.

Reformmodelle und Reformimpulse der Erziehung werden heute wieder lebhaft diskutiert: Was bedeutet eigentlich moderne Erziehung? Was kennzeichnet demokratische Schulen? Was sind die Merkmale eines persönlichen und sozialen Verhaltens, das durch Erziehung freigelegt und gestützt werden soll?
In der Pädagogik des 20. Jahrhunderts hat es dazu viele Denkanstöße gegeben: in der Reformpädagogik, in der Kunsterziehung, im Praktischen Lernen, in Modellen der Sozialpädagogik, in der Geschlechterdiskussion, in der Tiefenpsychologie, in der Friedens- und Umwelterziehung.
Die Neuausgabe dieses Buches, das über die pädagogischen Impulse des 20. Jahrhunderts in einem souveränen, problemorientierten Überblick informiert, verarbeitet die Diskussionen, die es seit seinem ersten Erscheinen ausgelöst hat. Dabei greift vor allem der Schlussteil jene Themen und Motive auf, die uns zu Beginn des 21. Jahrhunderts begleiten.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Einführung: Erziehungsreform als Jahrhundertthema
  • 1 Aufbruch ins 20. Jahrhundert
  • "Jahrhundert des Kindes"
  • Gründerzeit
  • Recht auf "Leben"
  • Jugend in Bewegung
  • Reform und Erziehung
  • Internationalität der Reformpädagogik
  • 2 Was heißt: Pädagogik "vom Kinde aus"?
  • Ein Schlagwort in seiner Zeit
  • Berthold Ottos privatisiertes Lernen
  • Kindersprache
  • Maria Montessori und die Montessorianer
  • Mythos des Kindes
  • Anthroplogie des Kindesalters
  • Janusz Korczak: An der Seite der Kinder
  • 3 Kunst als Erziehung
  • Aufbruch der Künste: Jugendstil, Expressionismus, Bauhaus
  • Alfred Lichtwark: Laienbildung durch Kunst
  • Zeichnen und Gestalten, Entdeckung des Kinderzeichnens
  • Der Schulaufsatz unter Kritik
  • Schuhltheater und Volksmusik
  • Walter Benjamins Hoffnung auf eine Kunst für alle
  • Theodor Adorno wider den pädagogischen Verrat an der Kunst
  • 4 Arbeit - Polytechnik - Praktisches Lernen
  • Kinderarbeiten und Lernen
  • Kerschensteiners Idee der "Arbeitsschule"
  • Handwerkliche Arbeit als Modell
  • Arbeit und Sittlichkeit
  • Blonskijs Schule der industriellen Arbeit
  • Polytechnische Bildung
  • Neufassung in den achtziger Jahren: Praktisches Lernen
  • 5 Basisdemokratie oder pädagogische Insel? Sozialgebilde der Erziehung
  • John Deweys Schule der Demokratie
  • Traditionspflege oder Selbsttätigkeit?
  • Erfahrungslernen und Projekt
  • Pädagogische Provinz, "Inseln der Jugend"
  • Freie Schulgemeinde Wickersdorf
  • Kinderrepubliken
  • Zwei Modelle der Kinder-Demokratie
  • 6 Herausforderungen durch die Psychoanalyse
  • Die neue Beachtung und Wertung des kindlichen Trieblebens
  • Dynamik der Eltern-Kind-Beziehungen
  • Kindliche Lebensäußerungen in ungewohnter Deutung
  • Spieltherapie
  • Psychoanalyse und antiautoritäre Erziehung
  • Therapeutisch orientierte Erziehung: Hans Zulliger, Fritz Redl
  • 7 Märschenbildung - Jugendbildung Wider die Geschlechterideologie (von Doris Knab)
  • Die Frauenbewegung als Bildungsbewegung
  • Gleichberechtigung durch Bildung?
  • Koedukation - mißratener Fortschritt?
  • Vorerfahrungen und Schule
  • Perspektiven für die Schule
  • 8 Sozialpädagogik Hilfe oder Kontrolle?
  • Die Trüpersche Anstalt in Jena
  • August Aichhorns "Oberhollabrunn"
  • Curt Bondys Jugendstrafvollzug auf Hahnöfersand
  • Vorläufer und zeitgenössische Impulse
  • Hermann Nohl und die Göttinger Schule
  • Rechtsanspruch auf Erziehung. Das Jugendamt
  • Äußerer Erfolg und innere Spannungen der Jugendhilfe
  • Reformimpulse
  • 9 Friedensthematik und Umwelterziehung
  • Militärische Traditionen
  • Krieg und Menschennatur (John Dewey)
  • "Moralische Äquivalente der Krieges"
  • Ebenen der Friedenserziehung
  • Unfriedliches in der Lebenswelt
  • Schule und Nationalismus
  • "Innovatives Lernen" (Club of Rome) und "Prinzip Verantwortung" (Hans Jonas)
  • Ökologische Schul-Initiativen
  • Ein Netz von Lernorten
  • 10 Kindheit und Familien im Sog der Moderne
  • Veränderte Kindheit
  • Pädagogische Publizistik; "Summerhill"
  • Brennpunkt Früherziehung
  • Spannungen
  • Akzeptierte Neugier und Selbständigkeit
  • Gefährdungen und Zwänge im Jugendalter
  • 11 Neue und alte Themen der Reform
  • Individualität und Selbständigkeit der Kinder
  • Anderes Lehren und Lernen
  • Sozialkultur und Erziehung
  • Demokratie und Zukunft
  • 12 Reform - Antwort auf die Moderne?
  • Literaturverzeichnis
  • Namenregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor