Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Geschichte Europas im 20. Jahrhundert

Helmut Altrichter und Walther L. Bernecker

Diese Publikation zitieren

Helmut Altrichter, Walther L. Bernecker, Geschichte Europas im 20. Jahrhundert (2004), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170231993

Getrackt seit 05/2018

556
Downloads

Beschreibung

Professor Dr. Helmut Altrichter, Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg.
Professor Dr. Walther L. Bernecker, Lehrstuhl Auslandswissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Beschreibung / Abstract

Der Band berichtet von der wechselvollen politischen Geschichte Europas im 20. Jahrhundert. Er skizziert den Zustand nach der Jahrhundertwende, als sich der Kontinent am Ende des "langen 19. Jahrhunderts" auf dem Höhepunkt seiner Macht befand; er schildert die konfliktreiche Zwischenkriegszeit, das Scheitern der parlamentarischen Demokratien, ihre Verdrängung durch autoritäre Herrschaftsformen, die Katastrophe des Zweiten Weltkriegs; er beschreibt die Nachkriegsordnung als Teil einer bipolaren Welt, als Europa nicht mehr Zentrum, sondern Peripherie der Weltpolitik war, und deren Auflösung, mit dem Fall der Mauer, der Öffnung der Grenzen und der Entstehung eines neuen Europa was zugleich auch das Ende des " kurzen 20. Jahrhunderts" markierte. Ein Ausblick auf die 90er Jahre und die Osterweiterung der EU schließen die Darstellung ab, die in den Mittelpunkt stellt, was Europa in diesem "Zeitalter der Extreme" bewegte.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Titel
  • Inhalt
  • Vorwort
  • I. Europa um 1900
  • 1. Deutschland: Weltmacht oder Niedergang?
  • 2. üsterreich-Ungarn: Von der Dauerkrise zur Flucht nach vorn?
  • 3. Russland: Zwischen Reform und Revolution
  • 4. Die Balkankriege: Menetekel des Kommenden
  • 5. DieWestmächte und das Bndnissystem vor dem Ersten Weltkrieg
  • II. Die Zwischenkriegszeit
  • 1. Frankreich und Deutschland: Verfeindete Nachbarn
  • 2. Das Dritte Reich: Totalitarismus und Expansionismus
  • 3. Italien: Aufstieg des Faschismus
  • 4. Osteuropa: Das Scheitern der demokratischen Ordnungen
  • 5. Spanien: Vom Kolonialdesaster zum Brgerkrieg
  • 6. Großbritannien: Niedergang einer Weltmacht
  • 7. Die Sowjetunion: Der Stalinismus
  • 8. Strukturwandel von Wirtschaft und Gesellschaft
  • 9. Der Zweite Weltkrieg: Das Ende der Zwischenkriegszeit
  • III. Die Nachkriegsordnung
  • 1. Deutschland: Von der Besetzung zur Teilung
  • 2. Frankreich: Der europäische Sonderweg und die Aussöhnung mit dem deutschen Nachbarn
  • 3. Europa: Sicherheit und Wohlstand jenseits des Nationalstaates
  • 4. Das »andere« Europa: EFTA und EWR
  • 5. Osteuropa und die Sowjetunion: Die Formierung des Ostblocks
  • 6. Der Kalte Krieg in Europa: Krisenschauplätze
  • 7. Sdeuropa: Diktaturen im Schatten der Weltpolitik
  • IV. Die Entstehung des »neuen« Europa
  • 1. Anerkennung der Grenzen durch Gewaltverzicht: Die »neue deutsche Ostpolitik«
  • 2. Auf der Suche nach Prinzipien der Sicherheit und Zusammenarbeit: Der KSZE-Prozess
  • 3. DieWiederentdeckung »Mitteleuropas« in Osteuropa
  • 4. Das Ende der Sowjetunion
  • 5. Die Europäische Union und ihre neue Rolle in der Welt
  • 6. Einheit in der Vielfalt: Von der Europäisierung zur Globalisierung der Lebensformen
  • Schlussbetrachtung
  • Abkrzungsverzeichnis
  • Chronologie
  • Quellen und Literatur
  • Internetadressen - Europa
  • Personenregister
  • Verzeichnis der Abbildungen und Karten

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor