Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Kirche und Zivilgesellschaft

Probleme und Potentiale. Mit einem Geleitwort von Alfred Buss

Ralph Fischer

Diese Publikation zitieren

Ralph Fischer, Kirche und Zivilgesellschaft (2008), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170231351

Getrackt seit 05/2018

99
Downloads
1
Quotes

Beschreibung

Ralph Fischer, Fulda, ist evangelischer Diakon, Diplom-Sozialarbeiter und Sozialpädagoge (univ.), Fachreferent für Kirchenvorstände und Synoden.

Beschreibung / Abstract

Die evangelischen Kirchen in Deutschland sind im Bereich der Wertebildung, der Sinnstiftung sowie der Wohlfahrtspflege für Gesellschaft und Staat wichtige Akteure. Veränderungen innerhalb der evangelischen Kirchen wie etwa eine weiter zunehmende "Milieuverengung" (Klaus von Bismarck), eine "Kirche für Kirchenleute", bleiben für die Gesellschaft nicht bedeutungs- und folgenlos. Offen ist allerdings, welche Qualität den binnenkirchlichen Entwicklungen zugesprochen werden kann und welche gesellschaftlichen Wirkungen sich aus den kirchenspezifischen zivilgesellschaftlichen Potentialen ergeben werden. Durch den Dienst der Kirche, so die These Fischers, wird der Mehrwert des Evangeliums erfahrbar, hierdurch kann Kirche ihre Mitgliederentwicklung positiv beeinflussen und ihre gesellschaftliche Relevanz erhalten oder gar stärken.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Titel
  • Geleitwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1. Eine Vorbemerkung zum Thema Kirche
  • 2. Einleitende Überlegungen oder: Wider das Versagen
  • 2.1 Analysen und Reflexionen: Vorhandenes Wissen nutzen - Chancen und Probleme
  • 3. Vier notwendige, pragmatische und kurze Begriffsklärungen zur Bearbeitung der Themenstellung
  • 3.1 Was ist Kirche?
  • 3.2 Was ist Zivilgesellschaft?
  • 3.3 Was ist Exklusion?
  • 3.4 Was ist Distinktion?
  • 4. Die säkularisierte und milieudifferenzierte Gesellschaft als Herausforderung an die Kirche
  • 4.1 Demokratie wagen - Folgen der Bildungsexpansion
  • 4.2 Milieu und Habitus
  • 4.3 Wirkungen des inkorporierten Milieus am Beispiel beruflicher Karriereoptionen
  • 4.4 Der soziale Raum als Arena sozialer Milieus
  • 4.5 Kirche und Milieus, eine Problemskizze
  • 5. Kirche als gesellschaftlicher Akteur, eine kritische Darstellung
  • 5.1 Überlegungen zum kirchlichen Handeln in einer pluralen und segmentierten Gesellschaft
  • 6. Kirche und Zivilgesellschaft: Optionen und Probleme
  • 6.1 Sozio-strukturelle und sozio-kulturelle Merkmale von Mitgliedschaft und Partizipation innerhalb der Kirche
  • 6.2 Kirche als Koproduzentin gesellschaftlicher Strukturen?
  • 6.3 Bietet das kirchliche Handeln einen spezifischen Beitrag für die Zivilgesellschaft?
  • 7. Potentiale realisieren und für die res publica partnerschaftlich "in primis et inter pares" werden
  • 7.1 Gefährdete Potentiale für Kirche und Zivilgesellschaft
  • 7.2 Entfaltete Potentiale eines Akteurs in primis et inter pares
  • 8. Schlussgedanken: Vital, beweglich und mittendrin - Eine Fantasie von Kirche462
  • 9. Materialien aus der Praxis
  • 9.1 Horizont 2020. Kirche denken - die von morgen
  • 9.2 Dilettantismus und Enthusiasmus in Kirche und Diakonie - Überlegungen zum ehrenamtlichen und beruflichen Engagement
  • 9.3 Bildung und Engagement der älteren Generation - Verheißungsvolle oder Silberne Zukunft?
  • 9.4 Das Quadrat der gemeindlichen Arbeit
  • 9.5 Der gewollte Mangel - seine Chancen und seine Lasten
  • 10. Literatur- und Quellenverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor