Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Einstellungen erkennen, beeinflussen und nachhaltig verändern

Von der Kunst, das Leben aktiv zu gestalten

Jens-Uwe Martens

Diese Publikation zitieren

Jens-Uwe Martens, Einstellungen erkennen, beeinflussen und nachhaltig verändern (2008), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170228207

Getrackt seit 05/2018

1441
Accesses
3
Quotes

Beschreibung

Jens-Uwe Martens ist Inhaber und Leiter des 1967 gegründeten Instituts für wissenschaftliche Lehrmethoden (IWL) in München. Er ist Buchautor, Coach und Seminarleiter.

Beschreibung / Abstract

"Die größte Revolution unserer Zeit besteht darin, dass man entdeckt hat, wie wichtig Einstellungen für unser Leben sind und dass wir es in der Hand haben, diese Einstellungen zu bestimmen." Die Revolution, von der W. James vor über 100 Jahren sprach, hat laut Martens bis heute nicht stattgefunden. In diesem Buch trägt der Autor die wichtigsten Erkenntnisse über Einstellungen zusammen, konkretisiert die entsprechenden Theorien und verdeutlicht sie anhand vieler praxisbezogener Beispiele. Das Buch richtet sich an Studierende der Psychologie und an Leser, die ihre Einstellungen beeinflussen wollen. Außerdem wendet es sich an Menschen, deren Aufgabe es ist, anderen zu helfen oder sie zu führen.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Titel
  • Inhalt
  • Vorwort: Warum schreibe ich dieses Buch?
  • 1 Welche Bedeutung haben Einstellungen für das Leben?
  • 1.1 Durch Veränderung von Einstellungen Ziele erreichen
  • 1.2 Einstellungen bestimmen unser tägliches Leben
  • 1.3 Die Macht der Fakten über uns
  • 1.4 Der Einfluss der Einstellungen auf die Wahrnehmung
  • 2 Was versteht man unter Einstellungen?
  • 2.1 Definition von Einstellung
  • 2.2 Eingrenzung des Begriffs der Einstellung
  • 2.3 Einstellungslernen und Signallernen
  • 2.4 Der Gegenstand der Einstellung
  • 2.5 Bestimmungsstücke von Einstellungen
  • 2.6 Verstand und Gefühl
  • 2.7 Die Bedeutung des Unbewussten
  • 2.8 Zusammenfassung
  • 3 Die Wirkung von Einstellungen auf das Leben
  • 3.1 Einstellungen und Lebensqualität
  • 3.2 Die Einstellung zur Arbeit und zum Leben
  • 3.3 Die Beziehung zwischen Gedanken, Einstellungen, Verhalten und Schicksal
  • 3.4 Die Bedeutung von Gewohnheiten
  • 3.5 Einstellungen als Ursache von ineffektivem Verhalten
  • 3.6 Einstellung als Bewältigungsstrategie
  • 3.7 Die Übernahme neuer Einstellungen
  • 4 Ist es möglich, die eigenen Einstellungen zu verändern?
  • 4.1 Die Sonderstellung des Menschen
  • 4.2 Selbst-Bewusstsein
  • 4.3 Das Problem mit dem Denken: Es denkt in mir
  • 4.4 Ich-Stärke
  • 4.5 Der Umgang mit Gefühlen
  • 4.6 Das Modell des "inneren Teams" wirksame Einstellung
  • 4.7 Selbstbeherrschung und Steuerung durch das "Ich"
  • 5 Wie finden wir die für uns passenden Einstellungen?
  • 5.1 Wie finden wir die für uns passenden Ziele?
  • 5.2 Vom konkreten Ziel zur Vision
  • 5.3 Die Bedeutung persönlicher Kongruenz
  • 5.4 Die Verbindung von Vision, Ziel und Einstellungen
  • 6 Die Beziehung zwischen Glück und Einstellungen
  • 6.1 Das persönliche Wohlergehen im Umgang mit sich selbst
  • 6.2 Glücklichsein und das Erreichen von Zielen
  • 6.3 Orientierung der Ziele am Leben
  • 7 Die Einstellung zu sich selbst
  • 7.1 Die Bedeutung des Selbstbildes
  • 7.2 Was ist das Besondere an der eigenen Persönlichkeit?
  • 7.3 Wichtige Bezugspunkte der Selbstdefinition
  • 7.4 Die Hierarchie der eigenen Einstellungen
  • 7.5 Selbstaufmerksamkeit, Selbstbesinnung, Selbstgestaltung
  • 7.6 Positive Einstellung zu sich selbst
  • 7.7 Die Wirkkraft der Selbstachtung
  • 7.8 Gestaltergrundhaltung vs. Opfergrund-haltung
  • 7.9 Die Konzepte von Bandura, Seligman und Peale
  • 7.10 Exkurs über Disziplin und Selbstdisziplin
  • 8 Veränderung von Einstellungen
  • 8.1 Lernen von Einstellungen als Sonderform des Lernens
  • 8.2 Die Veränderung von Einstellungen bei sich und anderen
  • 9 Techniken zur Einstellungsänderung
  • 9.1 Der affektive Teil der Einstellung
  • 9.2 Der kognitive Teil der Einstellung
  • 9.3 Reframing: Wir geben unseren Wahrnehmungen und Vorstellungen eine neue Bedeutung
  • 9.4 Ich-Stärke und Gedankenkontrolle
  • 9.5 Verhalten und Einstellungen: Lernen durch Tun
  • 9.6 Die Bedeutung von Belohnung
  • 9.7 Hilfe durch die Bezugsgruppe suchen
  • 9.8 Die Macht der Gewohnheit
  • 10 Checkliste zur Einstellungsänderung
  • 11 Anwendung der Regeln an einem zusammenfassenden Beispiel
  • 12 Zusammenfassung und Ausblick
  • Verzeichnis der Geschichten
  • Literatur
  • Anhang
  • Übung
  • Sach- und Personenregister

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor