Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Träume und Träumen

Hundert Jahre "Traumdeutung"

Michael Ermann

Diese Publikation zitieren

Michael Ermann, Träume und Träumen (2005), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170227965

Getrackt seit 05/2018

300
Downloads
5
Quotes

Beschreibung

Professor Dr. Michael Ermann, Psychoanalytiker und Psychotherapeut, lehrt Psychosomatische Medizin und Psychotherapie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Beschreibung / Abstract

Als vor über 100 Jahren Sigmund Freuds Buch "Traumdeutung" erschien, entstand die moderne Traumkunde. Erstmals in der Kulturgeschichte wurde der Traum als individuelle Gestaltung aus dem Seelenleben begriffen. Er wurde zum Weg, auf dem das Unbewusste ergründet werden konnte. Traumdeutung wurde fortan zum Kernstück der psychoanalytisch begründeten Psychotherapie. Ursprünglich auf rein psychologischen Erkenntnissen aufgebaut, entwickelte sie sich, angestoßen durch die Schlafforschung, zu einer umfassenden Traumwissenschaft weiter, in der psychologische und neurowissenschaftliche Ansätze zusammentreffen.

Der Autor zeichnet diese Entwicklung nach. Dabei berücksichtigt er verschiedene tiefenpsychologische Richtungen und verweist auf Befunde neurowissenschaftlicher Traumforschung. Abschließend erläutert er die Besonderheiten des therapeutischen Umgangs mit niederstrukturierten Träumen, die bei schweren Persönlichkeitsstörungen und im Zustand tiefer Regression auftreten.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Titel
  • Vorwort
  • Inhalt
  • 1. Vorlesung Freuds Traumdeutung
  • Die Bedeutung der Traumdeutung
  • Biographischer Hintergrund
  • Freuds Selbst-Analyse
  • Der Initialtraum der Psychoanalyse
  • 2. Vorlesung Zur Metapsychologie des Träumens und der Träume
  • Das dynamische Unbewusste
  • Das Verdrängte und das Bewusste
  • Grammatik der Träume
  • Detaildeutung von Träumen
  • Der Traum als Wunscherfüllung und Hüter des Schlafes
  • 3. Vorlesung Traumdeutung nach Freud Weiterentwicklungen - Alternative - Neuerungen
  • Weiterentwicklungen: Die Neubewertung des manifesten Traums
  • Die Alternative: C.G. Jung - Traum und Individuation
  • Neuerungen: Traum, unbewusstes Denken und unbewusste Phantasie
  • 4. Vorlesung Der Traum und die Neurowissenschaften Oder: Träumen, Gehirn und Gedächtnis
  • Kognitive Traumpsychologie
  • Traumbiologie
  • Ergebnisse der Schlaf-Traum-Forschung
  • Traumerzählungen und die Wirkung der Traumdeutung
  • 5. Vorlesung Archaische Ich-Zustände und niederstrukturiertes Träumen
  • Merkmale von niederstrukturierten Träumen
  • Entstehung und Funktion niederstrukturierter Träume
  • Therapeutische Konsequenzen
  • Niederstrukturierte Träume und die Übertragung
  • Schlusswort
  • Literatur Arbeiten des Autors zum Thema Träume und Träumen
  • Weiterführende Literatur
  • Sachverzeichnis
  • Personenverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor