Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Forensisch-psychologische Begutachtung von Straftätern

Ausgewählte Problemfelder und Falldarstellungen

Klaus Jost

Diese Publikation zitieren

Klaus Jost, Forensisch-psychologische Begutachtung von Straftätern (2008), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170227545

Getrackt seit 05/2018

511
Downloads
10
Quotes

Beschreibung

Dr. phil. Klaus Jost arbeitete viele Jahre an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Frankfurt am Main. Er ist Fachpsychologe für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Rechtspsychologie sowie als Dozent für Psychologie in der Erwachsenenbildung tätig.

Beschreibung / Abstract

Der Bedarf an der Begutachtung von Straftätern wächst. Insbesondere spektakuläre Fälle erwecken ein breites öffentliches Interesse. In diesem Buch geht es in der Darstellung von Strafrechtsfällen psychologischer Begutachtungspraxis (z. B. Kindesmisshandlung, Tötungs- und Sexualdelikte) nicht nur um die Frage nach der Schuldfähigkeit, sondern auch darum, einen Zugang zu den Handlungsweisen von Tätern zu eröffnen. Damit wird das mitunter zunächst Unfassbare greifbarer. Erfahrungsgemäß ist dies für alle am Verfahren Beteiligten hilfreich. Das Buch ist auch für psychologische Laien geeignet, da es für sie die notwendigen Hintergrundinformationen bereitstellt.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Titel
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1 Willensfreiheit, eine Illusion? Eine alte und neue Kontroverse - die Frage nach der Verantwortlichkeit
  • 2 "Normal", "abnorm", "gestört", "verrückt", "gesund", "psychisch krank" - was heißt das eigentlich?
  • 3 Beurteilung der Schuldfähigkeit - mögliche Konsequenzen
  • 3.1 Schuldfähigkeitsrelevante Merkmale
  • 3.2 Maßregeln - Unterbringung und Sicherung
  • 4 Begutachtung
  • 4.1 Die Begutachtungssituation - Beziehung zwischen Gutachter und Proband1
  • 4.2 Voraussetzungen für eine sach- und personengerechte Begutachtung
  • 4.3 Zur Validität von Gutachtenaussagen und -beurteilungen
  • 5 Ausgewählte forensische Problemfelder und Darstellungen von Gutachtenfällen
  • 5.1 Delinquentes Verhalten erklären und beurteilen oder Straftäter wegsperren für immer ?
  • 5.2 Ein Mann, der mehrere Dutzend Einbruch-diebstähle begeht, einem Drang folgend
  • 5.3 Pathologische und gewohnheitsmäßige Spieler
  • 5.4 Glaubhaftigkeit von Zeugenaussagen19
  • 5.5 Zur Sozialprognose eines wegen Raubes pp. zu mehrjähriger Freiheitsstrafe und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilten Mannes24
  • 5.6 Misshandelnde Eltern - Sadisten oder in der Erziehung überfordert?
  • 5.7 Gewalttäter - einfach nur brutale Menschen?
  • 5.8 Sexualstraftäter53 - Monster oder Patienten?
  • 6 Ausblick
  • Literatur
  • Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor